EU-Staaten verurteilen türkische Syrien-Offensive

Foto: EU-Fahnen (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: EU-Fahnen (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Die Mitgliedsländer der Europäischen Union haben die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien verurteilt. Man rufe die Türkei auf, ihre einseitigen Militäraktionen in Nordost-Syrien einzustellen und ihre Streitkräfte abzuziehen, heißt es in einer Erklärung, die nach einem Treffen der EU-Außenminister in Luxemburg verbreitet wurde. Die militärischen Maßnahmen der Türkei würden die Stabilität und die Sicherheit der gesamten Region ernsthaft untergraben.

Die Militäroffensive erschwere den von den Vereinten Nationen geführten politischen Friedensprozess in Syrien. Die EU bleibe der Einheit, Souveränität und territorialen Integrität des syrischen Staates weiter verpflichtet, hieß es weiter. Die EU-Staaten machten deutlich, dass die Türkei ein wichtiger Partner bleibe.

Die Sicherheitsbedenken der Türken in Nordost-Syrien sollten allerdings nicht mit militärischen Aktionen, sondern mit „politischen und diplomatischen Mitteln“ angegangen werden. Die EU-Mitgliedsländer kündigten zudem an, ihre Waffenexportpolitik in die Türkei einschränken zu wollen.