Irland

Moody’s würdigt Irlands Reformschritte

New York (dpa) - Moody's hat den Ausblick für Irland von negativ auf stabil angehoben. Als Grund führte die Ratingagentur am Freitag unter anderem die Reformfortschritte des Landes an. Die Einstufung der Kreditwürdigkeit des Landes beließ Moody's bei der Note Ba1.

Irland hatte zuletzt nach drei Quartalen mit schrumpfender Wirtschaftsleistung offiziell die Rezession verlassen. Das Land ist seit der Finanzkrise 2008 in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten. 

Read more...

Klartext über Euro-Krise erst nach der Bundestagswahl?

In letzter Zeit gab es zwar gute Nachrichten aus Portugal und Spanien und auch Irland soll nach Berichten des „Handelsblattes“ die Vorgaben der EU-Troika aus EZB, IWF und EU-Kommission erfüllen.

Dennoch warnt, wie die „Welt“ berichtet, der Internationale Währungsfonds (IWF) vor neuen "Verwerfungen am Markt". Die wirtschaftliche Erholung stehe auf wackeligen Beinen, der Euro-Raum müsse mehr in die Stützung von Banken investieren. 

Read more...

Ehemaliger Chef der Anglo Irish entschuldigt sich für Telefonate

London/Dublin (dpa) - Der ehemalige Chef der irischen Pleitebank Anglo Irish, David Drumm, hat sich für abfällige Telefonate über die Rettung der Bank entschuldigt. Drumm sagte der irischen Wirtschaftszeitung «Sunday Business Post», der unangemessene Ton der Gespräche sei ein Ausdruck stressiger Zeiten gewesen. Zu keiner Zeit hätte die Bankführung versucht, der Finanzaufsicht die schwierige Lage der Großbank zu verschweigen.

Read more...