Italien

Italien: Verbraucher zuversichtlich, Finanzinvestoren nervös

Wie das in Wien erscheinende „Wirtschaftsblatt“ unter Berufung auf die Nachrichtenagentur „Reuters“  berichtet, hat sich in Italien das Verbrauchervertrauen im Juli stärker verbessert als erwartet. Der Index kletterte auf 97,3 von revidiert 95,8 im Juni, wie die Statistikbehörde Istat am Donnerstag mitteilte. Grund für die bessere Stimmung war eine positivere Einschätzung der persönlichen Finanzen sowie dem Zustand der Wirtschaft.

Die Entwicklung kommt ein Jahr, nachdem EZB-Präsident Mario Draghi in London seine vielbeachtete Bestandsgarantie für die Eurozone abgegeben hatte, überraschend. 

Read more...

Italien legt milliardenschweres Infrastruktur-Programm vor

Rom – Italien will seine von der Rezession geplagte Wirtschaft mit einem rund drei Milliarden Euro schweren Infrastruktur-Programm ankurbeln. Mit dem Geld sollen unter anderem das Bahnnetz verbessert, Brücken und Tunnel instand gehalten und Schulen renoviert werden, wie Ministerpräsident Enrico Letta am Samstag nach einer Kabinettssitzung ankündigte.

Read more...

Hintergrund: Die Reederei Costa Crociere aus Italien

Rom (dpa) - Die letztes Jahr havarierte «Costa Concordia» gehörte der italienischen Reederei Costa Crociere. Die Kreuzfahrtgesellschaft ist eine Tochterfirma des Weltmarktführers Carnival Corporation, einem amerikanischen Unternehmen. Im Prozess gegen Kapitän Francesco Schettino tritt die Reederei als Nebenkläger auf. Sie verlangt eine Entschädigung für den Verlust ihres Schiffes. Zu seinen Erwartungen an den Prozess wollte sich das Unternehmen vorab nicht äußern.

Read more...