Spanien: Kulturhauptstadt San Sebastián begrüßt ihre Gäste

San Sebastián (dpa) - In San Sebastián hat der Höhepunkt des Eröffnungsprogramms der Kulturhauptstadt Europas 2016 begonnen. Bewohner und Besucher der nordspanischen Küstenstadt wurden am Samstag mit einem Trommlerumzug zur Teilnahme an einem Volksfest am Abend auf der traditionsreichen Brücke María Cristina aufgerufen. Das Hauptevent stand unter dem Motto «Brücke des Miteinanders».

Der künstlerische Leiter der Show, Hansel Cereza, ein Mitgründer der weltbekannten Theatergruppe «La Fura dels Baus», hatte «eine einmalige, unvergessliche Veranstaltung» mit Teilnahme von rund Tausend Künstlern angekündigt. «Der große Star des Abends wird aber der Bürger sein», betonte der 58-Jährige.

Das Eröffnungsprogramm hatte in der baskischen Provinzhauptstadt schon am Mittwoch, dem Tag des heiligen Sebastians, des Namensgebers der Stadt, begonnen. San Sebastián trägt den Titel Europäische Kulturhauptstadt in diesem Jahr zusammen mit Breslau (Wroclaw) in Polen. Die Stadt in Niederschlesien hatte ihr Programm bereits am vorigen Sonntag offiziell eröffnet.

San Sebastián will als Kulturhauptstadt weitgehend ohne große Showeffekte und internationale Stars auskommen. Die Stadt, die jahrzehntelang unter dem Terror der Separatistenorganisation ETA zu leiden hatte, will die Kultur als ein Mittel des Friedens und des Zusammenlebens präsentieren.

(Bild: zauberstab08/pixelio.de)



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.