Norwegen

Norwegen: Batteriegetriebenes Schiff im Testbetrieb

Noch ist es Zukunftsmusik, aber doch schon ziemlich konkret. Im Kurzstreckenverkehr entlang der Küste könnten batteriegetriebene Schiffe ohne Kapitän und Mannschaft Lkw-Transporte auf der Straße ersetzen.

Hamburg (dpa) - Forscher des Technik-Dienstleisters DNV GL haben ein Schiff für kurze Strecken entwickelt, das ohne Besatzung auskommt und mit einer Batterie angetrieben wird. Gegenwärtig werde ein Modell des Schiffes im Maßstab 1:20 in Norwegen getestet, teilte DNV GL in Hamburg mit.

Das Konzeptschiff mit dem Namen „ReVolt“ soll auf Anregung der Regierung entlang der norwegischen Küste eingesetzt werden und Straßentransporte über Land ersetzen. Damit könne die Infrastruktur entlastet werden. Die Reichweite betrage ungefähr 100 Seemeilen; dann müsse die Batterie vier Stunden lang wieder aufgeladen werden.

Read more...

Bayer: Milliardeninvestition in Norwegen

Leverkusen (dpa) - Bayer steht vor einer Milliardenübernahme in Norwegen. Der Krebsmittelspezialist Algeta bestätigte am Dienstag den Erhalt eines vorläufigen Übernahmeangebots des Leverkusener Pharma- und Chemiekonzerns. Der angebotene Kaufpreis betrage 336 Kronen je Aktie. Damit würde der norwegische Spezialist mit umgerechnet knapp 1,8 Milliarden Euro bewertet.

Die „Frankfurter Rundschau“ hatte zuvor unter Berufung auf konzerninterne Unterlagen über den geplanten Kauf berichtet, dabei aber einen knapp zehn Prozent niedrigeren Kaufpreis genannt. Dem Bericht zufolge strebt Bayer eine Übernahme im gegenseitigen Einvernehmen an.

Read more...

Ebay findet Gefallen an Bitcoin

London (dpa) - Das Internet-Verkaufsportal Ebay kann sich virtuelle Währungen wie den Bitcoin als Zahlungsmittel vorstellen. „Digitalwährungen werden sich zu einer sehr mächtigen Sache entwickeln“, sagte Ebay-Chef John Donahoe der „Financial Times“ (Montagausgabe). Sein Unternehmen sei dabei, das Spektrum der akzeptierten Zahlungsmittel zu erweitern. Die Tochter Paypal, über die viele Ebay-Zahlungen abgewickelt werden, könne eines Tages auch Bitcoins als Zahlungsmittel einbeziehen. Derzeit sei dies zwar noch kein Thema, sagte Donahoe, aber man beobachte die Entwicklungen bei Bitcoin und anderen digitalen Währungen.

Read more...

Norwegen: Privatisierung in großem Stil geplant

In Norwegen gehören Dutzende Unternehmen dem Staat. Die konservative Regierung um Erna Solberg will jetzt die Privatisierung vorantreiben. Und schlägt Anteilsverkäufe in Milliardenhöhe vor.

Oslo (dpa) - Die norwegische Regierung will Unternehmensbeteiligungen des Staates in Milliardenhöhe verkaufen, um die Privatwirtschaft zu stärken. Unter anderem schlug das zuständige Ministerium dem Parlament am Freitag vor, die Anteile an dem Telefonanbieter Telenor von knapp 54 - und dem Rüstungskonzern Kongsberg von etwas mehr als 50 auf 34 Prozent reduzieren. Der norwegische Staat könnte so mehr als 46 Milliarden Kronen (rund 5,5 Mrd Euro) einnehmen.

Read more...

RWE verkauft Ölfördertochter DEA

RWE ist 2013 tief in die roten Zahlen gerutscht. Da kommt der schon länger angekündigte Verkauf der Ölfördertochter Dea gerade recht. Er dürfte Milliarden in die Kasse des Versorgers spülen.

Essen (dpa) - Der von Milliardenverlusten geplagte Versorger RWE gibt seine Öl- und Gasfördertochter RWE Dea in russische Hände. Die Ertragsperle des RWE-Konzerns geht an einen Investor namens LetterOne. Dabei wird ein Unternehmenswert von rund 5,1 Milliarden Euro zugrunde gelegt, wobei Verbindlichkeiten in Höhe von rund 0,6 Milliarden Euro enthalten sind. Dies teilte die RWE AG am Sonntagabend in Essen mit.

Read more...