Norwegen

Norwegen: Eon gibt Öl- und Gasquellen an Dea ab

Hamburg/Düsseldorf (dpa) - Der von der Energiewende gebeutelte Versorger Eon hat seine norwegischen Öl- und Gasquellen endgültig an das Förderunternehmen Dea verkauft. Nach der Genehmigung durch die Europäische Kommission und die norwegische Regierung sei das Geschäft am Mittwoch abgeschlossen worden, teilte Dea in Hamburg mit.

Für die 43 Lizenzen vor der Küste Norwegens kassiert Eon nach früheren Angaben insgesamt 1,6 Milliarden US-Dollar (1,5 Mrd Euro). Mit dem Erlös wollen die Düsseldorfer ihre Schulden von zuletzt gut 28 Milliarden Euro senken. Beide Seiten hatten sich Mitte Oktober auf das Geschäft geeinigt.

Hinter Dea steht inzwischen die luxemburgische Investitionsgesellschaft LetterOne, die zu einer Firmengruppe des russischen Oligarchen Michail Fridman zählt.

Read more...

Spanien: Kulturhauptstadt San Sebastián begrüßt ihre Gäste

San Sebastián (dpa) - In San Sebastián hat der Höhepunkt des Eröffnungsprogramms der Kulturhauptstadt Europas 2016 begonnen. Bewohner und Besucher der nordspanischen Küstenstadt wurden am Samstag mit einem Trommlerumzug zur Teilnahme an einem Volksfest am Abend auf der traditionsreichen Brücke María Cristina aufgerufen. Das Hauptevent stand unter dem Motto «Brücke des Miteinanders».

Der künstlerische Leiter der Show, Hansel Cereza, ein Mitgründer der weltbekannten Theatergruppe «La Fura dels Baus», hatte «eine einmalige, unvergessliche Veranstaltung» mit Teilnahme von rund Tausend Künstlern angekündigt. «Der große Star des Abends wird aber der Bürger sein», betonte der 58-Jährige.

Read more...

Visa erwartet mehr Nachfrage für kontaktloses Bezahlen

München/Frankfurt/Main (dpa) - Der Kreditkartenanbieter Visa erwartet einen Schub für das kontaktlose Bezahlen per Karte und Smartphone in den kommenden Jahren. Bis 2020 dürften alle Kassenterminals in Europa für entsprechende Bezahlmöglichkeiten ausgerüstet sein, sagte der zuständige Visa-Europe-Manager Volker Koppe am Mittwoch in München. Vor allem die Teilnahme großer Handelsketten werde das Thema voranbringen. Neben dem Discounter Aldi Nord hatte sich in jüngster Zeit beispielsweise auch der Elektronikhändler Media Saturn für die Einführung des kontaktlosen Bezahlens entschieden.

Nach Angaben Koppes haben die Mitgliedsbanken von Visa Europe bisher 3,2 Millionen kontaktlose Visa Karten an Kunden ausgegeben, die damit an bisher rund 60 000 Terminals quasi im Vorbeigehen zahlen können. In den kommenden beiden Jahren dürfte die Zahl auf bis zu 300 000 Terminals in Deutschland steigen, erwartet Visa.

Read more...

Polen: Breslau beginnt Kulturhauptstadt-Jahr mit Festkonzert

Breslau (dpa) - Breslau in Polen hat feierlich sein Programm als Europäische Kulturhauptstadt 2016 begonnen. Bei einem Galakonzert am Sonntag sagte EU-Kulturkommissar Tibor Navracsics, das Kulturjahr verbinde Menschen unterschiedlichster Art. Breslau stehe für «Toleranz und Frieden, für die Werte von Respekt, Solidarität und Freiheit». Bürgermeister Rafal Dutkiewicz hob das vielfältige Erbe der Stadt hervor. Mit Blick auf Tschechen, Deutsche und Polen, auf Katholiken, Protestanten und Juden, die die Stadt mit dem polnischen Namen Wrocław prägten, sagte er: «Breslau ist die Quintessenz von Multikulturalität.»

Der Minister betonte in seiner Rede: «Die polnische Demokratie ist stabil.» Die nationalkonservative polnische Regierung steht wegen mehrerer umstrittener Gesetzesreformen in der Kritik, die EU-Kommission hat ein Prüfverfahren eingeleitet.

Read more...

Europas Stahlindustrie kaum noch konkurrenzfähig

Berlin (dpa) - Der Chef des Weltstahlverbands, Wolfgang Eder, geht davon aus, dass in den nächsten zwanzig Jahren in Europa mehrere Stahlwerke schließen werden. In Europa werde zu viel Stahl produziert, sagte Eder in der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (WAZ/Samstag). „Weil es enorme Überkapazitäten gibt, sind die Preise so niedrig, dass es zunehmend kritischer wird für eine Reihe von Standorten. So kann es nicht weitergehen.“

Eder, der auch Vorstandschef des österreichischen Stahlkonzerns Voestalpine ist, rechnet mit dem Ende von „sechs bis acht Werken“.

Read more...