Russland

Russland: FIFA-WM 2018 trotz Rubelschwäche auf gutem Weg

St. Petersburg (dpa) - Fußball-Weltverbandspräsident Joseph Blatter hat dem WM-Gastgeber Russland trotz der aktuellen Rubel-Krise sein Vertrauen ausgesprochen und will auch die Anzahl der Stadien nicht ändern. Er habe eine persönliche Versicherung von Präsident Wladimir Putin erhalten, dass die wirtschaftlichen Probleme des Landes nicht die Weltmeisterschaft in drei Jahren beinträchtigen würden, sagte FIFA-Chef Blatter einem Bericht der Nachrichtenagentur AP zufolge am Freitag in St. Petersburg.

Er habe die Lage „wachsam“ beobachtet, nachdem der Rubel unter dem Druck eines sinkenden Ölpreises und internationaler Sanktionen mehr als die Hälfte seines Werts verloren habe, berichtete der Schweizer. Er habe mit Putin während seines Russland-Besuchs gesprochen. „Es gibt keine Intention, die FIFA zu bitten, das Programm der WM zu ändern. Wir vertrauen darauf, dass Russland eine Lösung finden wird.“

Read more...

60 000 Fachbesucher zur Fruit Logistica 2015 erwartet – Portugal im Fokus

(fruchtportal.de) Mit 2750 Ausstellern aus 83 Ländern, das sind rund 150 Aussteller mehr als im Vorjahr, wird die FRUIT LOGISTICA 2015 das bedeutendste und umfassendste Branchentreffen des globalen Fruchthandels, das es jemals gegeben hat. 90 Prozent der Aussteller und rund 80 Prozent der über 60 000 erwarteten Fachbesucher aus mehr als 130 Ländern kommen aus dem Ausland. Das macht die FRUIT LOGISTICA, die vom 4. bis 6. Februar in Berlin stattfindet, zu einer der internationalsten Messen weltweit.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH: „Es gibt weltweit kaum eine Leitmesse, die eine so unumstrittene Führungsposition inne hat wie die FRUIT LOGISTICA. Das unterstreichen nicht nur die erneuten Rekordzahlen, sondern auch der Status der FRUIT LOGISTICA als wichtigste Business-, Innovations- und Informationsplattform der Frischfruchtbranche.“

Read more...

Nach erfolgreichem Crashtest: Qoros will Europa erobern

Peking (dpa) - Nach einer Bestnote bei einem europäischen Crashtest hat der chinesische Autobauer Qoros für das kommende Jahr seinen Einstand in Europa angekündigt. „Wir kommen zunächst klein und 2016 dann größer“, sagte der stellvertretende Vorstandschef Volker Steinwascher der Nachrichtenagentur dpa am Rande der Automesse in Peking. Die Gründung eines israelischen Finanzkonsortiums und des chinesischen Herstellers Chery hatte in den vergangenen Monaten bereits mehrfach öffentlich über einen Markteintritt in Europa spekuliert.

Read more...

Deutsche Bauern hoffen auf Ende der Russland-Sanktionen

Den deutschen Bauern machen politische Spannungen zu schaffen: Wegen des Konflikts um die Ukraine hat sich Russland für EU-Agrarprodukte abgeschottet. Auf der Grünen Woche spricht man zumindest miteinander.

Berlin (dpa) - Deutschland und Russland glauben trotz der aktuellen Handelssanktionen wegen der Ukraine-Krise grundsätzlich an einen künftigen Ausbau des gegenseitigen Geschäfts mit Lebensmitteln. Das machten Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) und sein russischer Kollege Nikolai Fjodorow nach einem Gespräch auf der Agrarmesse Grüne Woche am Freitag in Berlin deutlich. Schmidt sagte, die Fachminister könnten die allgemeinpolitischen Schwierigkeiten nicht lösen.

Read more...

VW auch auf europäischem Markt wieder gefragt

Wolfsburg (dpa) - Getrieben vom starken China-Geschäft hat Europas größter Autobauer Volkswagen im ersten Quartal 2014 ein sattes Absatzplus eingefahren. Weltweit legten die Auslieferungen in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um knapp sechs Prozent auf 2,4 Millionen Autos zu, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Allein im März lieferte der Konzern fast 930 000 Neuwagen aus - ein Anstieg um knapp acht Prozent. Neben China, das stabil für Wachstum sorgt, zogen die Verkaufszahlen auch in Europa wieder an. Dort legte der Absatz um gut neun Prozent zu.

Read more...