Unternehmen

Straßburg: Gemeinsame Tramlinie mit Kehl eingeweiht

Straßburg (dpa) - Zu den Klängen der Europahymne haben die Grenzstädte Straßburg und Kehl am Rhein ihre gemeinsame Tram gestartet. Der reguläre Tram-Betrieb beginnt an diesem Samstag - zunächst nur bis zum Kehler Bahnhof, der direkt hinter der Europabrücke liegt. Von hier aus erreichen Fahrgäste die Straßburger Innenstadt dann etwa doppelt so schnell wie zuvor. Bis Ende 2018 soll die Linie um zwei weitere Stationen in Kehl verlängert werden.

Die Kosten für den Bau teilen sich Deutschland und Frankreich: Jedes Land zahlt genau bis zur Grenze, die in der Mitte des Rheins verläuft. Für Deutschland kommen etwa 45,8 Millionen Euro zusammen.

Read more...

Frankreich: Aufwärtstrend bei PSA vor Opel-Übernahme

Paris (dpa) - Der französische Autobauer PSA startet vor der Opel-Übernahme mit steigenden Erlösen in das Jahr. Im ersten Quartal legten die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,9 Prozent auf 13,6 Milliarden Euro zu, wie der Konzern am Mittwoch in Paris mitteilte. Dabei profitierte PSA von Preiserhöhungen und einem besseren Geschäft der Autoteilesparte Faurecia.

Insgesamt hatte der Konzern mit den Marken Peugeot und Citroën von Januar bis März mit 729 400 Fahrzeugen 4,2 Prozent mehr verkauft als im Vorjahreszeitraum. Gewinnzahlen veröffentlicht die Gruppe erst wieder mit der Halbjahresbilanz.

Read more...

Österreich: Bundesheer setzt auf alternative Technologien

Salzburg (dpa) - Österreichs Kampfjet-Piloten setzen, zumindest bei der Kommunikation, auch auf alternative Energien. Seit kurzem werde auf dem Dachstein in knapp 3000 Metern Höhe eine leistungsstarke Photovoltaik-Anlage eingesetzt, die den militärischen Funkverkehr mit Strom versorge, sagte Harald Manzl, Kommandant des Logistikzentrums Luftraumüberwachung. Bislang benötigte das Bundesheer rund 40 000 Liter Diesel im Jahr für ein Stromaggregat, um den Funk-Betrieb in den Bundesländern Salzburg, Oberösterreich und Steiermark aufrechtzuerhalten. «Wir wollten der Natur etwas Gutes tun, eine Versorgungssicherheit im Notfall gewährleisten und Kosten sparen», so Manzl zur dpa. Das Dieselgerät sei nur noch für den Notfall vor Ort.

Die Solargeneratoren am Dachstein haben laut Heer eine Fläche von 200 Quadratmetern und liefern eine Spitzenleistung von 20 Kilowatt. Zwar ist die Anlage bereits seit rund 20 Jahren in der kargen Felslandschaft angebracht, doch bislang konnte das Heer die Energieversorgung nicht rund um die Uhr sicherstellen.

Read more...

Sportartikel aus dem 3-D-Drucker

Hannover (dpa) - Siemens und Adidas wollen künftig zusammenarbeiten, um die Fertigung von Sportartikeln zu digitalisieren. Die Abläufe in der Adidas-«Speedfactory» werden dazu simuliert, getestet und optimiert - als «digitaler Zwilling», wie Siemens-Vorstand Klaus Helmrich am Montag auf der Hannover Messe bekanntgab. Der Manager sprach von einer Verbindung von virtueller und realer Welt, die Markteinführungszeiten verkürze und mehr Flexibilität erlaube. Dies werde «viele Produktionsprozesse nachhaltig verändern».

Nach Siemens-Angaben sind Simulationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette notwendig, wenn ein Unternehmen flexibel auf individuelle Kundenwünsche in kleinen Stückzahlen reagieren wolle. Der «digitale Zwilling» simuliere alle Eigenschaften und Merkmale eines Produkts. So ließen sich Produktivität und Effizienz steigern.

Read more...

Großbritannien: Reckitt Benckiser profitiert von schwachem Pfund

London (dpa) - Der britische Reinigungsmittel-Hersteller Reckitt Benckiser hat seinen Umsatz im ersten Quartal nur dank des schwachen Pfunds kräftig gesteigert. Die Erlöse stiegen aufgrund des Wertverlusts der britischen Währung um 15 Prozent auf 2,6 Milliarden Pfund (3,1 Mrd Euro), wie der Konsumgüter-Konzern am Freitag mitteilte. Rechnet man Währungsschwankungen sowie den Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen heraus, stagnierte die Entwicklung hingegen.

Für den weiteren Jahresverlauf rechnen die Briten mit anziehenden Geschäften. Das Management bekräftigte die Prognose eines vergleichbaren Wachstums von 3 Prozent für 2017.

Read more...