Österreich will Geschäfte schrittweise wieder öffnen

Foto: Wien, Österreich (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Wien, Österreich (über dts Nachrichtenagentur)
article inline
 
 
 

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Die österreichische Bundesregierung hat einen Zeitplan für die Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen beschlossen. Ab dem 14. April sollen erste Geschäfte wieder öffnen dürfen, sagte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz am Montag in Wien. Es handele sich zunächst um kleine Geschäfte bis 400 Quadratmeter sowie Bau und Gartenmärkte.

Laut Kurz gelten aber weiter „strenge Sicherheitsvorgaben“. Ab dem 1. Mai sollen dann alle weiteren Geschäfte, Einkaufszentren und Friseure wieder öffnen. Alle anderen Dienstleistungen, Gastronomiebetriebe und Hotels sollen dem Regierungsplan zufolge frühestens ab Mitte Mai stufenweise geöffnet werden.

Die Entscheidung dazu werde man Ende April treffen, so Kurz. Der Schulbetrieb werde unterdessen bis mindestens Mitte Mai als „Home Schooling“ fortgeführt werden müssen. Veranstaltungen dürften mindestens bis Ende Juni nicht stattfinden, so der Bundeskanzler.

Die Ausgangsbeschränkungen wurden bis Ende April verlängert.